Nachhaltige Waldpflege bedingt ein kontinuierliches Abwägen zwischen wirtschaftlichen und ökologischen Interessen. Ebenso gilt es, die unterschiedlichen Ansprüche an den Wald, zu berücksichtigen. Ein stabiler, qualitativ hochwertiger Waldbestand legt den Grundstein für künftige Waldgenerationen.
Holzproduktion

Im Wald des Zweckverbandes wachsen jährlich rund 5400m3 Holz nach. Holz ist ein wertvoller, CO2 neutraler Rohstoff. Wir ernten den nachwachsenden Rohstoff Holz nachhaltig und nach ökologischen Grundsätzen. Das von uns geerntete Holz wird als Rohstoff für den Konstruktionsbau, den

Innenausbau und zur industriellen Weiterverarbeitung bis hin zur Energiegewinnung verwendet.

Naturschutz
 

Der Wald in unserem Verbandsgebiet unterliegt nicht der Bestimmung zum Schutzwald, deshalb können wir unseren Fokus  auf die Förderung der Bioversität legen. In unserem Gebiet gibt es mehrere Waldrandprojekte, Altholzinseln, Feuchtbiotope und Eichenschutzgebiete, welche wir pflegen und schützen und beobachten. Zudem stehen in unserem Wald 37 Biotopbäume.

Erholungsraum

Unser Wald wird von einem dichten Strassennetz durchzogen. Diese gut unterhaltenen Waldstrassen werden zum Wandern, Radfahren und Laufen genutzt. Auch führt der interkantonale Radweg Nr. 58 quer durch unser Verbandsgebiet. Verschiedene Rastmöglichkeiten laden zum Verweilen in der Natur ein, zudem steht in jeder unserer Verbandsgemeinden ein Waldhaus mit Feuerstelle und Spielplatz zu Verfügung. Diese Waldhäuser sind auch teilweise mietbar für Veranstaltungen oder Feiern.

Aufgaben